Eines der wertvollsten Dinge die es gibt ist Freundschaft

An diesem Beitrag finde ich besonders schön, dass er in Zusammenarbeit mit einigen Menschen entstanden ist, mit Menschen die mir besonders am Herzen liegen und die seit langer Zeit zu einem essenziellen Teil meines Lebens gehören. Mit diesem Beitrag möchte ich mich für die vielen tollen und unterschiedlichsten Freundschaften bedanken, die bereits über Jahre existieren … More Eines der wertvollsten Dinge die es gibt ist Freundschaft

Bewerten:

USA-Roadtrip, Westküste – ein Überblick

In diesem Beitrag, möchte ich gerne Allgemeines wie Zahlen, Daten, Fakten über meine Reise bzw. meine allgemeinen Beobachtungen und Eindrücke von meinem USA-Trip preisgeben. Meine allgemeinen Beobachtungen während der Reise: Ich war ja zugegeben schon ein wenig skeptisch was die Amerikaner angeht. So hört man doch sehr oft, wie oberflächlich sie nicht sind. Dies ist natürlich … More USA-Roadtrip, Westküste – ein Überblick

Bewerten:

Highway 1

Nach dem Aufenthalt in Los Angeles verschlug es uns wieder Richtung Natur. Wiedermal hieß es früh aufstehen um rechtzeitig das Boot zum Channel-Island-Nationalpark zu erwischen, das um 8.00 Uhr ablegte. Für heute war eine Kajak-Tagestour geplant. Diese Inselgruppe besteht aus fünf Inseln und sind innerhalb einer Stunde mit dem Boot zu erreichen. Am Weg dorthin sahen wir einige Seelöwen … More Highway 1

Bewerten:

Grand Canyon

Nach der wunderschönen Wanderung im Zion Nationalpark, dem Sonnenaufgang beim Bryce Canyon und der Tour durch den Antelope Canyon traten wir am nächsten Morgen um 5 Uhr die eineinhalb stündige Fahrt zum Grand Canyon an. Diesmal machten wir es umgekehrt und suchten uns gleich in der Früh eine Unterkunft um abends etwas entspannter ins Bett … More Grand Canyon

Bewerten:

Zion Nationalpark, Bryce Canyon und Antelope Canyon

Nach der turbulenten Zeit in Las Vegas, zog es uns von dem Bundesstaat Nevada in den Bundesstaat Utah. Es war bereits nach 21 Uhr als wir im Zion Nationalpark ankamen und die Campingplätze waren restlos ausgebucht. So mussten wir uns wiedermal auf eine andere Art und Weise einen Schlafplatz beschaffen. Wir parkten das Auto am Campingplatz und marschierten … More Zion Nationalpark, Bryce Canyon und Antelope Canyon

Bewerten:

Vegas Baby!

Nachdem wir die drückende Hitze im Death Valley überlebt hatten und die letzte Dusche zwei Tage her war, war es an der Zeit, Richtung Zivilisation zu fahren. Unser nächstes Ziel hieß Las Vegas. Durch meine Weltreise im Jahr 2012 lernte ich einen Kanadier kennen der auch in Las Vegas eine Wohnung sein Eigen nennen darf. … More Vegas Baby!

Bewerten:

Death Valley

Death Valley heißt übersetzt Tal des Todes und wurde nicht grundlos so benannt. Death Valley ist der trockenste Nationalpark der USA und liegt in der Mojave-Wüste. Wir kamen in den Genuss von knapp über 100°F (=38°C). Die Luft ist trocken und auch wenn zwischendurch ein Windstoß kommt, ist von einer frischen Brise keine Spur. Die Region ist regelrecht ein … More Death Valley

Bewerten:

Roadtrip

Nach unserem Stadtaufenthalt in San Francisco war es für uns drei höchste Zeit dem Großstadtdschungel zu entfliehen und in die Natur aufzubrechen. Unser erster Stopp hieß Tuolumne Grove und führte uns direkt zu den berühmt berüchtigten Giant Sequoias. Die Sequoia Trees / Redwood oder auch Riesenmammutbäume genannt, sind für ihre überdimensionale Größe bekannt und zählen zu der Familie … More Roadtrip

Bewerten:

USA Westküste, San Francisco

Es ist später Nachmittag als das Flugzeug auf amerikanischem Boden aufsetzt und wir zu dritt in San Francisco aussteigen. Viele Schauergeschichten habe ich schon von den Kontrollen der amerikanischen Flughafenbeamten gehört, doch zum Glück wurde ich ohne weiteres durchgewunken. Es dämmert bereits und für eine Stadt wie San Franscisco ist ungewöhnlich wenig Verkehr, als uns … More USA Westküste, San Francisco

Bewerten:

Dankbarkeit

Dankbarkeit ist für mich ein sehr wichtiger Bestandteil meiner Lebensphilosophie. Dankbar zu sein für das was man hat. Das Leben und alles was einem Gutes widerfährt richtig schätzen zu wissen, kann durchaus als Gabe angesehen werden. Wir neigen oft dazu, uns zu beschweren wenn etwas nicht klappt und es wird meist häufiger über negative Begebenheiten gesprochen als … More Dankbarkeit

Bewerten:

Ein Tag in Florenz

Nach den Wanderungen durch die Cinque Terre, haben wir am Abend vor unserem Check-Out von dem Hotel in Monterosso beschlossen, am nächsten Tag nach Florenz zu fahren. Die Zeit sollte reichen, um uns die Stadt anzuschauen und eine Nacht dort zu bleiben, bevor wir uns am nächsten Tag nach Wien aufmachen. Gesagt, getan. Am darauffolgenden Morgen … More Ein Tag in Florenz

Bewerten:

Die Cinque Terre – eine Küstenwanderung

Vorab mal dazu, was die Cinque Terre überhaupt ist. Cinque Terre bedeutet übersetzt „Fünf Länder“ oder auch „Fünf Ortschaften“ und erstreckt sich über einen zwölf Kilometer langen Küstenstreifen, nördlich von La Spezia, Italien. Das erste der fünf Dörfer heißt Monterosso al Mare, gefolgt von Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. Der Küstenweg führt entlang des steilen Küstenhangs … More Die Cinque Terre – eine Küstenwanderung

Bewerten:

Der nächste große Schritt . . .

Ich glaub, habe schon mal erwähnt, dass ich gerne ein Buch über meine einjährige Reise schreiben möchte. Dies ist mir persönlich ein großes Anliegen. Ich bin mit Sicherheit keine gute Geschichtenerzählerin und habe kaum jemanden, wirklich tiefe Einblicke durch Erzählungen über meine Reise gewährt. Erzählen ist nicht meine Stärke und daher kam auch die Idee … More Der nächste große Schritt . . .

Bewerten:

Absolute Stille . . .

Die Weihnachtszeit ist wohl die hektischste Zeit im Jahr. Zum Jahresende hin, stehen oft berufliche Abgabe und Termine an, die eingehalten werden müssen. Hinzu kommt der ständige Rummel und das Beschenken und Beschenkt werden. Man hetzt von einem Geschäft zum nächsten und hat meistens noch keine Ahnung was man wem schenken soll. In der Hoffnung, … More Absolute Stille . . .

Bewerten:

Entspannung pur . . .

Zugegeben, so spannend und abenteuerlich meine Afrika Reise bis jetzt war, sie war auch anstrengend und Kräfte raubend. Das anfängliche Warten auf meinen Rucksack und meine hinzukommende Magenverstimmung waren nicht gerade angenehm. Dann mussten wir deswegen unsere Safari auch noch nach hinten verlegen. Während der Safari hatte ich nochmals Magenprobleme. Es gab auf der gesamten Reise keine … More Entspannung pur . . .

Bewerten:

Sansibar

Unsere erste Nacht auf Sansibar verbrachten wir in Stone Town. Wir erkundeten die Stadt und nutzen die Gelegenheit um ein bisschen zu shoppen. Unsere Reise führte uns weiter in den Norden der Insel, nämlich nach Nungwi . . . Nun sind wir in Nungwi, ganz im Norden von der Insel Sansibar gelandet. Am ersten Tag wurde der … More Sansibar

Bewerten:

Hakuna Matata

Hakuna Matata ist ein afrikanischer Spruch aus der Swahili Sprache und bedeutet: hakuna = es gibt keine – matata = Probleme. „Es ist alles in bester Ordnung.“ Und diesen Spruch bekommt man auch immer wieder zu hören.🙂 In meinen vorigen Blogeinträgen habe ich schon des Öfteren die Massai erwähnt. Hier nun nochmal zur Erklärung was … More Hakuna Matata

Bewerten:

Ngorongoro

Der Ngorongoro ist ein Krater und entstand durch den Einbruch eines Vulkans. Der Krater hat einen Durchmesser von 17 bis 21 Kilometer und eine Fläche von 26.400 Hektar. Auch diesmal hieß es wieder vor Sonnenaufgang aufstehen und die Fahrt Richtung Ngorongoro aufnehmen. Ich musste mich wärmer anziehen als die Tage zuvor, da es um einiges kälter war. … More Ngorongoro

Bewerten:

Serengeti

Am nächsten Tag ging es in der Früh weiter zum Nationalpark Serengeti, wahrscheinlich einer der berühmtesten Parks wenn man an Safari denkt. Die Serengeti reicht vom Norden Tansanias bis in den Süden Kenias und hat eine Fläche von ungefähr 30.000 Quadratkilometern. Das Wort Serengeti wurde von der Massai Sprache abgeleitet und bedeutet „das endlose Land“, … More Serengeti

Bewerten:

Safari, Safari

Um 9 Uhr früh wurden wir von unserem Fahrer mit dem Jeep abgeholt. Von Moshi ging es weiter nach Arusha wo unser Koch dazu stieg und nach einer 4-stündigen Fahrt kamen wir schließlich im Nationalpark Tarangire an. Wir bekamen Zebras, Elefanten, Antilopen, Giraffen, Warzenschweine, Gnus und Strauße zu Gesicht. Immer wieder erzählte uns unser Fahrer … More Safari, Safari

Bewerten: